Feuerschutzhaube anlegen (FMK)

Feuerschutzhauben-Masken-Kombination (FMK)

Ein großer Kritikpunkt an den Helm-Masken-Kombinationen (HMK) ist die schlechte Vereinbarkeit mit einer Feuerschutzhaube. Wir haben dieses Problem gelöst indem wir die Feuerschutzhaube auf der Atemschutzmaske vorinstalliert haben. In dieser Form liegen beide Teile in einer Tüte eingeschweißt in unseren Fahrzeugen.

mask

1. Schritt:

Trageriemen um den Hals legen, Maske ans Gesicht drücken und die Haube über den Kopf ziehen.

mask1

2. Schritt:

Die Haltebügel kurz anheben, damit die Haube durchrutschen kann.

mask2

3. Schritt:

Maske loslassen.

mask3

4. Schritt:

Helm aufsetzen. Die Haltebügel dabei selber anheben oder von einem Helfer anheben lassen.

mask4

mask5

5. Schritt:

Haltebügel einhängen.

mask5

6. Schritt:

Haube hinter das Ausatemventil ziehen.

mask7

7. Schritt:

Haube in die Jacke stecken. Dichtprüfung durchführen. Lage der Haltebügel, der Haube und des Nackenschutzes von einem Helfer kontrollieren lassen.

mask8

Hinweis: Durch sehr viele Waschgänge oder schlechte Qualität können Feuerschutzhauben verfilzen. Auch wenn wir es selber noch nicht beobachten konnten, so ist es denkbar, dass sich die gebildeten Knötchen lösen und in das Ausatemventil geraten könnten, wo sie die Dichtheit einschränken könnten. Dies wäre vor allem bei Überdruckgeräten ein Problem. Mit etwas Wachsamkeit sollte dieses bisher rein theoretische Problem aber in den Griff zu kriegen sein.

zuletzt aktualisiert im: März 2011
besteht seit: November 2010